Grossarler Almentipps

Die besten Almen und Hütten in und um Großarl

Almentipps für das Großarltal

Die beste Belohnung für eine ausgiebige Wanderung ist die Einkehr in eine urige Almhütte, ein kühles Bier, eine hausgemachte Buttermilch oder eine deftige Speckjause. Oder im Winter: eine Tasse heißen Tee oder einen fruchtigen Punsch zum Aufwärmen. Eines dürfen wir verraten: Nicht umsonst heißt das Großarltal auch „Tal der Almen“, denn hier stehen zahlreiche Almhütten, die für den Genuss beim Wandern sorgen.

Ob mit der Familie, mit dem Partner, mit der besten Freundin oder alleine: Wandern im Großarltal ist ein Erlebnis. Die frische Luft erfüllt die Lungen, die zauberhafte Natur erfreut Auge und Herz und der Panoramablick hoch oben am Berg schenkt ein Gefühl purer Freiheit… Damit Sie wissen, wo im Großarltal es am schönsten ist, haben wir unsere Almentipps für Sie aufgeschrieben.

Almentipps für die Wandersaison

Ellmaualm – zauberhafte Aussicht

Lage: auf 1.794 Metern
Aufstieg: über naturbelassenen Almsteig – rund 1,5 Stunden
Wandermöglichkeiten: Saukaralm, Gründegg, Trögseen, Loosbühelalm, Weissalm
Besonderheiten: Die Hütte befindet sich am Salzburger Almenweg und bietet eine wunderschönen Rundumblick des Tales. 

Maurachalm in Großarl

Lage: auf 1.624 Metern
Gehzeit:
1. über den Forstweg von der Sonneggbrücke – rund 2 Stunden
 2. über den Wanderweg vom Güterweg Geßlegg – rund 1 Stunde
Wandermöglichkeiten: Sonntagskogel, Kitzstein, benachbarte Almen wie die Karseggalm oder die Unterwandalm 
Besonderheiten: Es wird viel Wert auf heimische und selbstgemachte Produkte gelegt. Probieren Sie die selbstgebackenen Bauernkrapfen und nehmen Sie als Andenken einen selbstgebrannten Likör mit nach Hause. Gerne wird auf der Alm auch musiziert

Karseggalm - die älteste  Almhütte im Tal

Lage auf 1.603                                                                              Gehzeit: Wanderweg und Forststraße rund 1,25 Stunden Wandermöglichkeiten: Rundwanderung von der Sonneggbrücke über die Unterwandenalm, Karseggalm, Breitenebenalm. Kitzstein Gabel, Penkopf                                                               Besonderheiten: Die Hütte ist mehr als 400 Jahre alt. Eindrucksvoll ist die offene Feuerstelle mit einem großen Kupferkessel in der Mitte der Almhütte. Einmal wöchentlich kann man den Sennern bei der Käseherstellung über die Schulter schauen


Aualm mitten im Wandergebiet

Lage: auf 1.795 Metern
Gehzeit:
1. von der Bergstation der Panoramabahn – rund 1,5 Stunden
2. Auffahrt mit dem PKW möglich
Wandermöglichkeiten: Schuhflicker und -see, Liechtensteinkopf, Arltörl, Fulseck, Kreuzkogel
Besonderheiten: Kosten Sie die selbstgemachten Milchprodukte wie Schnittkäse, Sauerkäse oder einen der leckeren Topfenaufstriche. Und ganz in der Nähe hausen einige Murmeltiere – wenn Sie ganz leise sind, sehen Sie vielleicht sogar eins!

Hirschgrubenalm – dem Nationalparkgebiet  Hohen Tauern ein Stückchen näher

Lage: auf 1.564 Metern
Gehzeit:
1. Ab dem Bauernhof Oberneureit über einen Wald oder Forstweg – rund 1 Stunde                                                                                      2. Ab dem Parkplatz Stockham - rund 1,5 Stunden
Wandermöglichkeiten: weiter zur Aschlreitalm, Modereggalm, Spielkogel
Besonderheiten: Diese Hütte ist über 100 Jahre alt und lieg auf eine malerischen Hochebene mit blick in den Nationalpark Hoher Tauern




Almen im Winter – die Winteralm in Großarl

Viele der Almhütten in Großarl haben ihre Türen im Winter leider geschlossen. Doch eine Alm heißt Gäste auch in der kalten Jahreszeit willkommen: Die Loosbühelalm hat auch im Winter geöffnet!

Lage: auf 1.796 Metern

Möglichkeiten: Schneeschuhwandern, Skitourengehen, Rodelabfahrt (Rodelverleih), gesellige Hüttenabende
Besonderheiten: Nutzen Sie den Rodelverleih und rodeln Sie hinab ins Tal! Auf der Hütte selbst genießen Sie Köstlichkeiten aus eigener Herstellung vor dem wärmenden Kachelofen.

Kinderalmen: ein Highlight für die kleinen Gäste

Eine Wanderung ist nicht immer das, was ein Kind sich im Urlaub wünscht. Doch mit einem tollen Ziel vor Augen kann sich das ganz schnell ändern! Im Großarltal gibt es viele kinderfreundliche Almen für Ihren Familienurlaub. Diese sind einerseits leicht mit dem Kinderwagen erreichbar und bieten andererseits auch jede Menge Erlebnis für kleine Wandersleute. Hier unsere Lieblings-Kinderalmen im Überblick:

Aualm – 1. 795 Meter

  • Gehzeit von der Bergstation Panoramabahn 3,5 Stunden
  • mit dem Auto erreichbar
  • eingezäunter Spielplatz
  • freilebende Murmeltiere hinter der Alm

Viehhausalm (1.640 m)

  • Gehzeit vom Parkplatz Himmelsknoten 1 Stunde
  • Natur-Erlebnis-Spielplatz
  • wunderschöner Panoramablick


    Kreealm - Bichlhütte (1.570 m)

    • Gehzeit vom Parkplatz Stockham (Talschluss) 1,5 Stunden
    • Wanderweg führt am Wasserfall vorbei
    • großzügiger Spielplatz mit Blick auf das Nationalpark-Gebiet Hohe Tauern

Loosbühelalm (1.769 m)

  • Gehzeit vom Parkplatz Güterweg Grund 1,5 Stunden
  • neuer, großer Spielplatz
  • viele Ziegen und Hasen

Reitalm (1.600 m)

  • Gehzeit vom Parkplatz Hebsanger 1,5 Stunden
  • wunderschöner Spielplatz mit Teich und Gokarts
  • Streichelzoo


Erlebnistipps auf den Großarler Almen

Eine Wanderung auf eine Alm ist allein schon ein wunderbares Erlebnis. Doch es gibt noch viel mehr zu entdecken!

Erobern Sie die Wege hoch zu aussichtsreichen Almhütten zum Beispiel mit dem Mountainbike! Wer es nicht ganz so anstrengend wünscht, greift einfach zu einem E-Bike.

Eine Spezialität des Großarltals ist der „Sauerkas“, eine besondere Art des Graukäses, der von einheimischen Bauern mit viel Liebe erzeugt wird. Sie möchten wissen, wie so ein Käse hergestellt wird? Auf der Karseggalm auf 1.603 Metern (von der Sonneggbrücke in rund 1,5 Stunden erreichbar) können Sie live beim Käsen dabei sein!

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Kommen Sie ins Tal der Almen zum Wandern, Skifahren, Skitourengehen, Mountainbiken oder Schneeschuhwandern! Senden Sie gleich Ihre unverbindliche Buchungsanfrage für einen Urlaub im Nesslerhof!

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren