Nein das ist nicht die Einkaufsliste fürs Wochenende

Butter, Joghurt & Topfen

Die Milchprodukte der Schiedstein-Kühe finden Sie nicht nur am Frühstücksbuffet, sondern auch in unseren Speisen – verarbeitet von unserem Küchenteam. 

Elisabeth ist eine Bäuerin mit Leib & Seele und ihre Kühe genießen den vollen Respekt sowie ganz viel Liebe & Zuneigung  - und ja das schmeckt man. Ja sicher, werden einige sich jetzt denken, aber bitte überzeugt euch doch selber.



Im Stall von der Elisabeth und vom Hubert wohnen 30 Kühe und je nach Jahreszeit  10 "Kaibei", wie wir in Großarl zu den jungen Kälbern sagen. Der Arbeitstag beginnt um 6.00 Uhr morgens, gemolken werden die Kühe 2 Mal am Tag, zwischendurch sind sie auf der Weide oder werden im Winter mit Heu gefüttert. Im Sommer ist es sehr ruhig am Hof, da genießen die Kühe die saftigen Kräuterwiesen auf der Alm, werden dort gemolken und die Milch wird ins Tal geliefert.

Eine moderne Technik findet man im Stall „ Wir sind ja nicht von gestern im Tal der Almen“ und neugebaut ist er auch, der Stall - ein  4 Sterne superior Stall wie bei uns im Hotel – fein halt. Die Milch wird sofort gekühlt und weitergeleitet zum Verarbeitungsraum.

Je nach Jahreszeit oder ob eine Kuh „gout“ ist (das heißt, sie bekommt Nachwuchs und gibt in der Zeit keine Milch) werden so 300-400 Liter Milch  täglich gemolken. Und das Schöne daran ist, es wird die ganze Milch am Hof verarbeitet.

Butter, Joghurt, Topfen, Frischkäse und auch der bekannte Großarler Sauerkas.

Regional und frisch und auch immer wieder mit neuen Rezepturen, wie auch bei der Molke, die bei der Sauerkas Herstellung übrig bleibt, und  als Jungbrunnen gilt. 

Heimische Qualität und Frische stehen bei uns  im Hotel an oberster Stelle, deshalb  werden die Produkte aus der Region respektvoll  & kreativ  von uns verarbeitet. Wir sind dankbar für so wertvolle Produkte und auch sehr stolz auf so starke Partner wie die Elisabeth - danke dafür! Eine Gästeflüsterin durch und durch.