Eierschwammerl in Rahm

Saisonales Rezept mit Pfifferlingen und Semmelsoufflé

Rezepttipp: Eierschwammerl in Rahm 

Im Frühsommer finden im Nesslerhof viele heimische Produkte aus den umliegenden Wiesen und Wäldern Einzug in die Hotelküche. So auch die würzigen Pfifferlinge, hierzulande Eierschwammerl genannt. Verfeinert mit einer köstlichen Rahmsoße und einem fluffigen Semmelsoufflé schmecken die kleinen Waldbewohner besonders gut!

Wer das Gericht im Nesslerhof schon einmal gegessen hat, weiß, wovon wir hier sprechen – es ist einfach ein Gedicht! Sie möchten es selbst ausprobieren? Dann haben wir hier etwas für Sie: Unser Rezept für Eierschwammerl in Rahm mit Semmelsoufflé – übersichtlich aufgeschrieben, zum Nachkochen für Jedermann und Jedefrau.

Zubereitung der Eierschwammerl in Rahm

für 4 Personen

  • 400 g Eierschwammerl
  • 1 kleine Zwiebel fein geschnitten
  • ½ Knoblauchzehe fein gehackt
  • ¼ l Gemüsefond
  • ¼ l Sahne
  • 1/16 l Weißwein
  • 1 Esslöffel gehackte PetersilieSalz, Pfeffer und Muskat

Die großen Eierschwammerl grob schneiden, alle Schwammerl putzen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend in einem sehr heißen Topf in Butterschmalz anschwitzen. Die fein geschnittene Zwiebel dazugeben, mit Weißwein ablöschen, mit Gemüsefond auffüllen und dann mit Sahne verfeinern. Dann mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zum Schluss wird das Gericht mit Petersilie verfeinert und wenn nötig mit Maizena gebunden.

Zubereitung des Semmelsoufflés


  • 120 g Semmelbrot geschnitten
  • 75 g Sauerrahm
  • 2 Eidotter
  • 3 Eiklar
  • 40 g Butter
  • 2 Scheiben Hamburger Speck gewürfelt
  • 1 Stange Junglauch geschnitten
  • 1 Esslöffel gehackte Zwiebel
  • 1 Ess löffel gehackt Petersilie

Den Speck in einer Pfanne anrösten, den Junglauch und die Zwiebel dazu geben und kurz mitrösten. Abkühlen lassen und die Petersilie hinzufügen und mit den Dottern vermengen. Das Semmelbrot mit Sauerrahm vermengen – wenn sich die Semmelwürfel zu wenig ansaugen, noch einen Schuss kalte Milch beigeben. Die Dotter-Speckmischung untermengen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das Eiweiß aufschlagen und vorsichtig unterheben. In kleine ausgebutterte Formen füllen und im Wasserbad bei 180 Grad Celsius rund 25 Minuten im Ofen backen.

Die Rahmschwammerl schön anrichten

Die Rahmschwammerl in vier Suppenteller anrichten, die Semmelsoufflés stürzen und in die Mitte setzen mit Kräutern und Gemüse garnieren.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Pilze suchen und natürlich beim Nachkochen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren