Zweierlei Mousse

Etwas Süßes in zweierlei Ausführung

Rezepttipp: Zweierlei Mousse mit Beerenragout

Alle Naschkatzen dürfen sich freuen: Hier finden Sie ein leckeres Rezept für süßes Schokomousse – und zwar in Schwarz und Weiß! Bei unseren Gästen im Nesslerhof kommt das Mousse immer gut an, denn es ist so fluffig, schokoladig und lecker! Und mit dem Beerenragout in Kombination ein geschmacklich absolut harmonisches Dessert!

Doch nicht nur die Geschmacksknospen freuen sich über die wohlschmeckende Süßigkeit: Auch die Augen werden beim Anblick dieses Desserts strahlen! Denn mit unseren Tipps zum Anrichten verwandeln Sie dieses Dessert in ein wahres Kunstwerk! Also: Probieren Sie unseren Rezepttipp – wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Unser Rezept für weißes und dunkles Schokoladenmousse

Zutaten für 6 bis 8 Portionen

  • 175 g Kuvertüre, weiß oder 200 g dunkle Schokolade
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 1 ½ Blatt Gelatine
  • 2 cl weißer Rum300 ml Schlagobers

Die Gelatine einweichen. Ei und Eidotter im heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Gelatine ausdrücken, in erwärmten Rum auflösen und unter die Eier mengen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und unterrühren. Kurz überkühlen lassen. Obers steif schlagen, unterheben und mindestens zwei Stunden kaltstellen.

Zubereitung des Beerenragouts


  • 300 g Beeren (nach Wunsch)
  • 500 ml Rotwein
  • 80 g Honig
  • 10 g Vanillezucker4 cl Grand Marnier

Rotwein mit Vanillezucker und Honig langsam einkochen lassen, bis die Flüssigkeit eine Sirup-ähnliche Konsistenz hat. Vom Herd nehmen und die Beeren sowie den Grand Marnier dazugeben. In Einmachgläser füllen und gut verschließen.

Unsere Anrichtetipps für das Dessert

Mit einem Löffel Nockerl aus der Mousse stechen und auf dem Beerenragout platzieren. Mit frischen Himbeeren oder Preiselbeeren garnieren.

Viel Freude mit der süßen Köstlichkeit!

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren